Der rote Sonnenschirm

Mein Guck auf's Ammerland und den Rest der Welt


4 Kommentare

Lesung im Stemmerhof

Berauscht & BesessenWer mich gerne einmal live erleben möchte, der komme am kommenden Samstag, 23.11.2013, 19 Uhr, in den Literaturkeller im Stemmerhof, Plinganserstr. 6 (Eingang: Jägerwirtstraße 4), 81369 München.

Ich lese mit vier anderen Autoren, die allesamt dem Münchner Künstlerverein „Realtraum e.V.“ verpflichtet sind, der auch Veranstalter des Abends ist. Mit von der Partie sind außerdem eine Reihe bildender Künstler, die ihre Werke ausstellen werden. Auch sie gehören ebenfalls dem Verein an.

Ich lese meine Kurzgeschichte „Vinzenz“, in der es sehr viel um Musik geht , fast genauso viel um Begeisterung und ein bisschen auch um die Liebe. Begleiten wird mich mein Mann, Gerhard Kaßing, der mit den Saiten seiner Gitarre meine Worte auf seine Weise zum Klingen bringen wird.

Die Kurzgeschichte gibt’s in gedruckter Form in der Anthologie „Berauscht & Besessen“, die im September vom Verein Realtraum e.V. herausgegeben wurde und beim muc-Verlag erschienen ist.

Eintritt: 7 €  (- inkl. Snacks), Reservierungen sind vielleicht sinnvoll, da der Raum sehr klein ist. Hier gibt‘s weitere Infos:
Kartenreservierung – REALTRAUM e. V. – Literatur | Bildende Kunst | Musik | München
Bücher – muc Verlag

Und über die Mitwirkenden:
Sabine Brandl Home – Autorin Sabine Brandl
Jan-Eike Hornauer Textzüchterei Hornauer
Günter Kohlbecker Belletristik | Günter Kohlbecker
Karsten Beuchert  Karsten Beuchert – REALTRAUM e. V. – Literatur | Bildende Kunst | Musik | München

Die Bildenden Künstler:
Gisela Weinhändler  www.gisela-weinhaendler.de
Monika Veth Start Seite – veths Jimdo-Page!
Iris Wassil Iris Wassill – REALTRAUM e. V. – Literatur | Bildende Kunst | Musik | München
Tanja Federl Tanja Martina Federl Fotokunst

Musik:
Gerhard Kaßing
Er präsentiert sich im Netz ganz hauptberuflich: Scheidung München | Ihr Experte in München


12 Kommentare

STÖRUNG! – STÖRUNG! – STÖRUNG!

Knicke in der Leitung - nicht unreparabel

Knicke in der Leitung – nicht unreparabel

Ich erinnere mich noch gut: Klein-Ich saß vor dem Fernseher, war mitten im schönsten Pippi-Langstrumpf-Abenteuer und dann: Nur noch Schnee und Rauschen und anschließend der bekannte nervtötende Pfeifton und das hübsche bunte „Störungs“-Bild.
Aber, dachte ich, das ist doch Schnee von gestern! Heute ist alles – aber auch wirklich alles – modern und durchgeplant und optimiert, alles kommt aus Kabeln, Schüsseln, Handys, dem Internet, Pillen, Ernährungsratgebern, LIfe-Style-Tranings, Coachings, Heilsversprechenapparatemedizin – oder einfach aus der Apothekenumschau.
Pustekuchen.
Mein Immunsystem sendet seit etwa zwei Monaten permanent nur noch Störbild. Schnee aus allen Kanonen, sozusagen. Mit klitzekleinen Filmschnipseln dazwischen. Und mit Schnee im Kopf und grippalen Schlappgewichten in den Knochen fällt mir leider gerade nix ein.
Zwangsschreibpause!
(Oder Schreibzwangpause? )
Sorry.
Entschuldigung an alle Sonnenschirm-Freunde.

Aaaaber: Die „Roter Sonnenschirm“-Autorin kennt da eine Fee mit Schneebesiegerinnen-Qualitäten. Jahaa! Die rückt dem Störbild jetzt mit spitzen Nadeln, kleinen Schneekügelchen und ihrem wunderbaren Feenstaub zu Leibe. Und? Es nützt – allmählich werden die Filmschnipsel mehr und auch die Schreibwut lugt wenigstens mal um die Ecke.
Was die Fee leider nicht im Sortiment hat, ist etwas, was mir aber eindeutig fehlt: GEDULD.
Weiß jemand hier zufällig, wo ich die herbekommen könnte?